Abschied als Prädikant

   Am 12. November 2107 hat unser Ehrenpräsident Friedrich Graf zu Solms-Laubach - Bitzi - seinen letzten Gottesdienst als Prädikant der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in der Stadtkirche von Laubach gehalten. Aus diesem Anlass fanden sich im gut besuchten Gotteshaus auch viele Ehemalige und deren Angehörige ein. Unter der Leitung von Schlöni und mit Unterstützung von Sängerinnen und Sängern des Kirchenchores sowie der Licher Kantorei hat unser relativ starker Chor den bewegenden Abschiedsgottesdienst musikalisch mitgestaltet. Zum Schluss dankten die Anwesenden Friedrich für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit anhaltendem Applaus. - Bevor wir Laubach verließen konnten wir uns noch mit von Werner gestiftetem Hackbraten im Cafe Göbel stärken.

 

joerg2014Treffen

Der Freundeskreis trauert ...


... mit Marianne um Jörg - "Knulch", Dr. Jürgen F. Wieber, der am 29. Oktober 2017 im Alter von 90 Jahren von uns gegangen ist. Unser Ehrenpräsident Friedrich Graf zu Solms-Laubach - Bitzi - hielt die Traueransprache in der evangelischen Stadtkirche Altensteig. An dem von der Christophorus-Kantorei musikalisch gestalteten Gottesdienst nahmen 16 Ehemalige und deren Angehörige teil.

   Ebo bemerkt zu seinem Tod: Es hat schon etwas "Symbolisches", dass Jörg, als Sohn des Kantors der Stadt- und der Schloßkirche Wittenbergs, der täglich von der Wohnung aus auf die Bronzetafel mit Luthers Thesen sehen konnte, so kurz vor dem Datum des 500-sten Gedenken der Reformation starb.

   Jörg`s früherer Wunsch, die Leitung der Laubacher Kantorei von seinem Vater zu übernehmen, hatte sich nicht erfüllt. Im Nachhinein hat er dies aber nicht bedauert, weil die Laubacher Kantorei wegen der Schließung der Schule letztlich keine Zukunft mehr hatte und er mit der 1962 von ihm gegründeten Christophorus-Kantorei bis zu seiner Pensionierung sehr erfolgreich musizieren und auftreten konnte.

   Der Freundeskreis verdankt ihm in den letzten Jahren besonders die Organisation der 3 Reisen 2010, 2011 und 2013 "Auf den Spuren von Bach in Thüringen", Auf Bach`s Spuren in Köthen und Leipzig" sowie "Treffen in Dresden". Zuletzt hat er an unserem Alumnatstreffen 2014 teilgenommen und den Chor mit Ehemaligen geleitet.

Doch Bewegung in Sachen Alumnatsruine

   Nach einem einstimmigen Votum des Kernstadt-Ortsbeirates hatte der Haupt- und Bauausschuss dem Stadtparlament die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Wohnanlage Johann-Sebastian-Bach-Straße" empfohlen. Danach sollen auf dem alten Alumnatsgelände zunächst drei und nach Acquirierung weiterer Kapitalgeber insgesamt fünf 4-geschossige Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 47 Eigentumswohnungen errichtet werden. Alle Wohnungen sollen barrierefrei ausgestaltet werden und die Bewohner bei Bedarf Pflegeleistungen abrufen können.

   Trotz des Widerstands der Anwohner des "Musikerviertels" wegen der aus ihrer Sicht zu massiven Bebauung hat das Laubacher Stadtparlament inzwischen die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen.

 

 

Notenkreuz

Singalumnat

& Laubacher
 Kantorei
 

 

  

  

  

   

Live-Mitschnitte aus Konzerten
(1957 bis 1970). Die "Tontechniker" verfügten nur über einfache Bandgeräte und keine besondere Ausbildung. -

Ausser Haus - meist auf Konzertreisen - machten wir uns untereinander aufmerksam mit dem Pfiff (b-a-c-h):

Copyright © 2009 - 2017 Singalumnat & Laubacher Kantorei. Alle Rechte vorbehalten.
powered by ruki